Nächster Punkt für den SVW II

TuS Spohle II -SV Westerholtsfelde II  1:1

 

Der SVW II reiste anfangs nur mit 10 Spielern an, und musste die erste halbe Stunde in Unterzahl überstehen. Dies gelang jedoch sehr gut! Zwar machte der TuS Spohle das Spiel, und kam auch zu einigen Chancen, aber der SVW hielt gut dagegen und konnte einige Entlastungsangriffe starten.

In der 30. min konnte man dann auf den 11. Spieler Heiko Müller zurückgreifen, da stand es aber schon 1:0 für den TuS Spohle. Durch gute Zweikampfführung setzte sich der TuS im Mittelfeld durch und ein guter Pass in die Spitze wurde zum 1:0 verwertet.

Gegen Ende der 1. HZ kam dann noch der 12. Spieler Timo von Ohlen .

In der 2. HZ spielte dann mehr der SV Westerholtsfelde: Man kam zu einigen guten Chancen, die aber entweder kläglich vergeben wurden oder durch den guter Keeper von Spohle vereitelt wurden.

Erst in der 70.min kam man zum verdienten Ausgleich. Nach Freistoßvorlage von Timo von Ohlen startete Bryan Bangemann in den 5er und nahm den Ball direkt. Dies war auch gleichzeitig der Endstand.

1. Sieg für SVW II

 

SV-Westerholtsfelde 2 – TV Apen 3  3:1

 

 

Da es nicht alle Spieler zum Anpfiff geschafft haben, musste der SVW mit zehn Spielern beginnen. Der TV Apen hatte das Spiel zu Beginn im Griff und machte Druck auf den Kasten der Westerholtsfelder. Nach ca. 8 min dann das Comeback des Jahres: Unser Trainer Gerold Piepersjohanns betrat das Spielfeld um die Mannschaft aufzufüllen.

Leider konnte diese Sensation die verdiente Führung des TV Apen in der 10 min nicht verhindern.

Mit elf Mann und trotz der 0:1 Führung des TV Apen, kam der SVW aber etwas besser ins Spiel und konnte sich einige Chancen erarbeiten. Auch der TV Apen hatte nicht nachgelassen und es wurde ein ausgeglichenes Spiel.

In der 17 min bekam Lutz Böseler, 18m vor dem Apener Tor, den Ball und versenkte das Leder im Netz der Gäste zum 1:1.

Beflügelt von dem Ausgleichstreffer machte der SVW weiter Druck und in der 26 min kam, durch eine Vorlage von Lutz Böseler, der Spieler Andreas Skibitzki zum Schuß und versenkte zur 2:1 Führung. Der TV Apen machte trotz des Rückstandes weiter Druck und hatte auch noch einige gute Chancen, aber bis zum Halbzeitpfiff passierte nichts mehr. Inzwischen haben sich auch einige Auswechselspieler des SVW eingefunden.

Die zweite Hälfte war etwas kampfbetonter und beide Mannschaften hatten ihre Chancen, aber Apen hatte Anfangs mehr Spielanteile konnte aber keine ihrer Chancen nutzen.

Der SVW glänzte leider in der zweiten Halbzeit mit einigen Fehlern und eigentlich lag der Ausgleich in der Luft, doch ein wieder sehr gut agierender Torwart (Christian Harseim) verhinderte alle Möglichkeiten des TV Apen.

Dann in der 88min nahm sich der rechte Verteidiger des SVW, Michael Bakis mal ein Herz und schoss aus ca 35 m auf das Apener Tor und der Ball senkte sich unhaltbar ins Netz zum Endstand von 3:1.

Es war ein ausgeglichenes Spiel und beide Mannschaften hätten siegen können, mit dem besseren Ende für den SV-Westerholtsfelde. Trotzdem hat der SVW durch eine gute Mannschaftsleistung verdient gewonnen.

 

L.Schumacher (Betreuer SVW 2.)

1. Saisonsieg der 1. Herren

SVW – Lehmden II 2:0

In der 1. HZ war es ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften, wobei der SVW die Tore erzielte. Das 1:0 durch Neuzugang Dennis Culha, nach schöner Balleroberung im Mittelfeld durch seinen ehemaligen Ofener Kollegen Jens Wittkowski.
Das 2:0 fiel durch eine schöne Einzelleistung von Andre Martens, der sich auf der rechten Seite durchtankte und aus spitzem Winkel traf.
In der 2. HZ kam Lehmden stark aus der Kabine, hatte einige gute Möglichkeiten, die aber kläglich verschossen wurden oder durch unseren starken Rückhalt Christian Harseim vereitelt wurden.
Somit erkämpfte sich der SVW alles in allem doch 3 verdiente Punkte

Vorwärts Augustfehn – SVW II 4:3

 

Erste Punktspiel der 2. Herren des SVW gegen Augustfehn

 

Der Anfang des Spiels gegen Augustfehn wurde leider etwas verschlafen. Unsere Mannschaft ging nach 42 Sekunden durch ein Missverständnis zweier Spieler in den Rückstand.

Keiner ließ den Kopf hängen, obwohl Augustfehn am Anfang des Spiels klar besser war.

Nach 8 Minuten hatten wir auch unsere Chance, aber Skibi wurde im Sechzehner gefoult und es gab Elfmeter. Der Gefoulte schoß selbst und verwandelte zum 1:1.

Augustfehn machte weiter Druck und wurde in der 12 Minute mit dem 2:1 belohnt. Es dauerte grade mal eine Minute als ,nach einem schön heraus gespieltem Pass, Bryan zum 2:2 ausglich.

Ab jetzt ging es hin und her wobei Augustfehn mehr Spielanteile besaß und in der 31 Minute das 3:2 einschob.

Hiernach passierte nicht viel und der Schiri pfiff zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wurden wir besser und haben Augustfehn sehr oft unter Druck gesetzt, was leider, trotz einiger hochkarätigen Torchancen, nicht mit Erfolg gekrönt wurde. Aber auch Augustfehn hatte sehr gute Torchancen, die aber von einem überragenden Hasi alle entschärft wurden. Nach ca. 80 Minuten musste Heiner leider wegen einer Verletzung vom Platz. Da wir keine Spieler zum Wechseln hatten spielten wir zu zehnt weiter.

Nach 90 Minuten wurde es dann richtig spannend. Augustfehn war klar am Drücker konnte aber die Chancen nicht verwerten. Der Schiedsrichter sagte das drei Minuten nachgespielt werden.

In der 91 Minute wurde, durch eine schöne Staffette über mehrere Leute, Timo in Szene gesetzt, der zum Ersehnten 3:3 ausglich.

Jetzt rannte Augustfehn nur noch auf unser Tor und sind an unserer Verteidigung und dem heute sehr guten Torwart gescheitert.

In der 93 Minute hatte Augustfehn dann zweimal Eckball. Leider wurde der letzte Ball dann in dem Getümmel vor dem Tor über die Linie geschoben und Augustfehn traf zum 4:3 Endstand.

Augustfehn hat zwar verdient gewonnen, aber wir haben eine sehr gute Mannschaftsleistung erbracht, auf der wir aufbauen können.

 

Bericht: Lars Schumacher ( Betreuer)

Treffen der ehemaligen Spieler des SVW

Am Sportfest-Sonntag um 12 Uhr werden wir, das letztes Jahr zum ersten Mal ausgetragene, Spiel der „Ehemaligen“ wiederholen. Hierzu werden/sind alle ehemaligen Spieler der SV Westerholtsfelde-Mannschaften der 80er und 90er Jahre eingeladen! Gespielt wird 2x 30 Minuten auf Kleinfeld. Auch Spieler die nicht mehr spielen können oder dürfen sind herzlich eingeladen um alte Zeiten wieder aufleben zu lassen! Im letzten Jahr fanden sich ca. 30 Ehemalige auf dem Sportplatz in Westerholtsfelde wieder.

SVW Mannschaften mit 2 Siegen und 1 Niederlage

Bei der 1. Herrenmannschaft des SVW läuft es schon recht rund. Mit 2 Siegen gegen den TV Metjendorf II (4:1) und der SG Elmendorf/Gristede II (2:1) konnte man den Erwartungen gerecht werden. Die Trainingsbeteiligung ist gut, wobei auch noch einige Spieler verletzt oder im Urlaub sind. Trainer Horst Walliser konnte sein Konzept schon das ein oder andere Mal umgesetzt sehen. Am Dienstag gibt es im Pokalspiel gegen den Aufsteiger in die 2. Kreisklasse den ersten Härtetest.

Auch der neugegründete  SVW II hat bereits sein erstes Testspiel absolviert. Zwar ging das Spiel gegen Spohle II mit 3:9 verloren, aber das war nur nebensächlich. Viel mehr Grund zur Freunde macht die positive Stimmung in der Mannschaft, die Mischung zwischen jung und alt ist sehr gut. Spass und Ehrgeiz haben die richtige Mischung gefunden und so wird auch bald der 1. Sieg gelingen.

Für beide Mannschaften suchen wir gerne noch Verstärkung!

Der SVW sucht Verstärkung

SVW sucht Verstärkung zum Neuaufbau in der 3. Kreisklasse.

Beim SV Westerholtsfelde haben die Planungen für die neue Saison begonnen und man sucht Spieler für beide Herrenmannschaften. Die 1. Mannschaft möchte in der neuen Saison einen Neuanfang in der 3. Kreisklasse starten und hierzu junge und motivierte Spieler dazugewinnen. Ebenso sind erfahrenere Spieler gefragt, die die junge Mannschaft führen! Das Saisonziel ist in der Spitzengruppe der 3. kk mitzumischen!

Die Zweite sucht Spieler aller Altersklassen, die Spaß am Kicken haben. Hierfür wurden schon einige Spieler als Neuzugänge „wiedergeholt“ , was auch den Zusammenhalt des Vereins wiederspiegelt. Frei dem Motto: „Einmal SVW-Immer SVW“!!! Die neue 2. Mannschaft wird in der 5. Kreisklasse Ammerland starten.

Wer also Interesse hat kann sich bei Fußballfachwart Andre Piepersjohanns erkundigen: andre.piepersjohanns@yahoo.de

Jahreshauptversammlung 2012

Bericht zur Jahreshauptversammlung am 17.02 2012 !

Beginn der Veranstaltung um 19,30 Uhr .

Punkt 1. Begrüssung durch den 1.Vorsitzenden

Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr

Punkt 2. Berichte der Spartenleiter

a. Jugendfussball

b.Herrenfussball

c.Seniorensport und Gymnastik

d.Walking

e.Frauengymnastik

f.Gymnastik und Tanzgruppe

g.Bosselgruppe

Punkt 3. Kassenbericht

Punkt 4. Kassenprüfungsbericht

Punkt 5. Entlastung des Vorstands

Punkt 6. Neuwahlen

Es wurden gewählt : 1 neuer 1. Vorsitzender  (jetzt   Rainer Gausepohl )

1 neuer Kassenprüfer  ( Gerold Piepersjohanns )

der  Festausschuss bestehend aus : Christian Harseim , Jürgen Fromhage , Ralf Schröder , Heiko Müller und Andre Martens

den Pressewart  (Carsten Böseler)

Punkt 7. Verschiedenes

Um 21,25 wurde die Jahreshauptversammlung beendet !